Supervision & Coaching

Christine Ziepert - Supervisorin (DGSv)

Aktuelles


Weiterbildung Systemische Pädagogik
Weiterbildung in 7 Modulen (Wochenendseminare)


08.- 10.01.2016
Systemische Sicht-
und Arbeitsweisen

ReferentInnen: Christine Ziepert - Jena
Beate Jaquet - Naumburg
Marianne Franke-Gricksch - München
Barbara Innecken - Tutzing
Günter Schricker - Erding
Christa Renoldner - Salzburg
Erika Gollor
Frank Hielscher - Dortmund

05.- 06.02.2016
classroom-
management


29.04.- 01.05.2016
Systemisches

Kurszeiten
in der Regel:

Freitag: 12.00 - 20.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 - 16.00 Uhr

Handwerkszeug

15.- 17.09.2016
Kollegium, Team,
Leitung

Ort: Systemisches Institut Naumburg SiNN, Buchholzstr. 4, Naumburg  
Kosten: je Seminar 300,00 € 24.- 25.03.2017
Wie Lernen und
Anmeldung: Beate Jaquet, Buchholzstraße 4, 06618 Naumburg
Tel. 03445/237674,   Mail: info@supervision-sinn.de
Anmeldebedingungen [PDF, 141 KB]
Lehren gelingen

Juni 2017
Anmeldeschluss:  30.12.2015 Kommunikation
und Kontakt
weitere Informationen: Flyer zum 1. Modul [PDF, 118 KB]
Flyer zur Weiterbildung [PDF, 720 KB]

Die Fortbildung kann modular belegt werden.


 
 



Familien- und Berufsaufstellung


13.06.2015
24.10.2015
Ref.: Christine und Dr. Manfred Ziepert 13.02.2016
Ort: Jena, Fürstengraben 3 ("Raum der Stille") 11.06.2016
Zeit: jeweils 10 - 18 Uhr 05.11.2016
Kosten: 45,-€ Stellvertreter; 110,-€ eigene Aufstellung  
Anmeldung: bei Chr. Ziepert: Tel. 03641/336280

 


Systemisches Handeln im Umgang mit Kindern, Jugendlichen
und Erwachsenen
   - 7 Kurse 2016/2017


18.- 20.02.2016
13.- 15.06.2016
26.- 28.08.2016

ReferentInnen: Christine Ziepert - Jena
Beate Jaquet - Naumburg
Christa Renoldner - Salzburg
Nancy Borchert - Naumburg
Christiane Bauer - München

angefragt:
Ansgar Röhrbein - Lüdenscheid
Eva-Maria Hoffart - Prichsenstadt

17.- 19.11.2016
Januar 2017
April 2017
Juni 2017

Ort: Systemisches Institut Naumburg SiNN, Buchholzstr. 4, Naumburg  
Kosten: je Modul 300,00 €  
Anmeldung: Beate Jaquet, Buchholzstraße 4, 06618 Naumburg
Tel. 03445/237674,   Mail: info@supervision-sinn.de
Anmeldebedingungen [PDF, 141 KB]
 
weitere Informationen:  
inhaltliche Kurzbeschreibung [PDF, 97 KB]

Die Weiterbildungsmodule können einzeln belegt werden.

 


Bibliodrama im Advent


2.- 4.12.2016
Termin: 2.-4.12.2016
 
Zielgruppe: Haupt -u. Ehrenamtliche Mitarbeitende der Kirche, Lektor/innen, Prädikant/innen, Bibliodramainteressierte  
Ort: Neudietendorf  
Leitung: Christine Ziepert, Supervisorin, Lehr-Bibliodramaleiterin, Jena
Pfarrer Dr. Matthias Rost, Leiter der Arbeitsstelle Gottesdienst, Bibliodramaleiter
 
Information: Christine Ziepert; 03641/336280, kontakt@supervision-jena.de
 
Anmeldung: Gemeindedienst Neudietendorf; 036202/771790, gemeindedienst@ekmd.de

 


Bibliodrama auf einem alten Thüringer Gutshof


19.03.2017
Thema: Noch offen  
Termin: Sonntag, 19. März 2017, 10-18 Uhr
 
Ort: Gutshof Sabine Knäusel, Leislau Nr.1, 06618 Molauer Land
(Leislau B 88 zwischen Camburg und Naumburg)
" Telefon mobil: 01515 2018 747
 
Leitung: Christine Ziepert, Lehrbibliodramaleiterin (GfB), Supervisorin, Jena
Sina Christiane v. Frommannshausen, Soz. Päd., Tanztherapeutin, Weimar
 
Kosten: 60 €, und etwas mitbringen für den gemeinsamen Tisch

 
Anmeldung: Christine Ziepert; 03641/336280, mail: kontakt@supervision-jena.de





 


Workshop zur 10. DGfS-Tagung "Aneinander wachsen!" vom 10.- 12.03.2017
in Karlsruhe


"Körperwissen und Intuition - eine Bibeltextaufstellung zur Versöhnung
von Jakob und Esau" Leitung: Christine Ziepert


Der methodische Schwerpunkt in diesem Workshop wird auf einer systemisch-
hermeneutischen Textaufstellung liegen. Es geht um eine alte archaische Geschichte von Verrat und Versöhnung.
Die biblische Geschichte aus dem Alten Testament beschreibt die innere und dann äußere Not zweier Brüder. Beide bleiben seelisch miteinander verbunden. Jakob, der sog. "Betrüger", flieht aus seiner Herkunftsfamilie und seinem Land, macht dort verschiedene, auch verletzende Erfahrungen und bereitet die Rückkehr und Begegnung mit seinem Bruder vor. Es entsteht durch das Gesamtgefüge und dem Nachspüren von Körper, Seele und Geist ein tiefer innerer Kontakt zum Thema, der überraschende Einsichten in sich bergen kann.